Viren Alarm – ätherische Öle für Kinder

Können ätherische Öle verhindern sich mit den Viren zu infizieren?

Ätherische Öle können die Ansteckungsgefahr verringern, es gibt jedoch keine Garantie, dass sie eine Erkrankung verhindern. Wenn man sich aber ansteckt, dann können ätherische Öle helfen, Symptome zu lindern und schneller gesund zu werden. KLICK HIER

Seit ich vor über 20 Jahren begonnen habe, für uns und unsere Familien ätherische Öle zu verwenden, haben wir bemerkt, dass unser Immunsystem besser in der Lage ist, Bakterien und Viren abzuwehren.

Was kann ich tun, um mich vor Ansteckung zu schützen?

  • Wenn Du dich in der Öffentlichkeit aufhältst, versuche möglichst wenige Dinge anzufassen. Wasch Dir auf jeden Fall häufig die Hände. Ein Hände- oder Flächendesinfektionsmittel für die Handtasche ist gut geeignet um z.B. die Griffe von Einkaufswagen oder die Hände zu desinfizieren. Wer auf die chemischen Keulen verzichten möchte kann Desinfektionmittel der Firma Sonett (klick hier) verwenden. Diese basieren auf Alkohol und ätherischen Ölen und haben eine geprüfte Wirksamkeit gegen alle behüllten Viren, Grippeviren, H1N1, H5N1, Herpes, HIV, Noroviren, MRSA- und ESBL-Keime sowie gegen Pilze, Hefen und Bakterien wie Salmonellen, Colibakterien etc. Zu den diversen Alkohol-Arten und ihre Wirkungen auf Krankheitskeime kannst du hier nachlesen.
  • Wenn Du unterwegs bist, berühre möglichst nicht deine Nase, Mund oder Augen. Reibe vorher deine Nasenschleimhaut mit Sesam- oder Kokosöl ein, durch diese ölige Schicht wird das „Andocken“ von Krankheitskeimen erschwert, zudem wirkt die in Kokosfett enthaltene Laurinsäure leicht antiviral.
    Sesam-Orangen-Nasenöl
    10 ml Sesamöl
    1 Tr. Ho-Blätter
    1 Tr. Orange
    Alle Zutaten zusammen in eine Pipettenflasche füllen und mehrmals täglich 1 Tropfen am Naseneingang (etwas mit dem Finger in die Nasenöffnung) verreiben.
  • Stress und Angst können das Immunsystem belasten und die Abwehr von Viren einschränken. Bist du gestresst, dann nutze die entspannende Wirkung ätherischer Öle.
  • Versuche möglichst wenig Zucker oder Glukose zu essen, denn das kann das Immunsystem belasten und die Abwehr von Krankheiten erschweren. Esse schon gar nicht Glukosesirup enthaltende Süßwaren, dieses spottbillige Süßungsmittel aus u.a. Maisabfällen ist inzwischen fast überall enthalten, es kann jedoch auf Dauer schwere Leberschäden verursachen.
  • Ernähre Dich vielseitig, frisch, pflanzenreich, also gesund und trinke genügend Wasser oder Tee.
Zum webSEMINAR (klick hier)

 

Mit diesen einfachen Maßnahmen kannst Du in Grippezeiten das Ansteckungsrisiko minimieren:

Mit einem selbsthergestellten Flächendesinfektionsspray lassen sich viele Erreger in die Flucht schlagen, ausserdem duftet es angenehm.

Folgende ätherische  Öle, wirken immunstabilisierend, evtl. expektorativ (auswurffördernd), schleimlösend und entkrampfend:

  • verschiedene Nadelbaumöle (klick hier) wie z.B. Douglasie, Fichte usw.
    für die Raumbeduftung
  • Manuka (klick hier)(Leptospermum scobarium)-> antibakteriell, expektorativ
    für Brusteinreibungen, Raumsprays
  • Angelikawurzel (Angelica archangelica) -> abwehrsteigernd, immunstabilisierend, spasmolytisch
    Fußöl, Raumbeduftung, Riechstift
  • Atlaszeder (klick hier) (Cedrus atlantica)-> spasmolytisch (v.a. glatte Muskulatur der Bronchien)
    Brusteinreibung bei Reizhusten, Raumbeduftung, Riechstift
  • Lavendel (klick hier) (Lavandula angustifolia)-> stark spasmolytisch, antibakteriell
    Badesalz, Riechstift, Raumbeduftung, Körperöl
  • Cajeput (Melaleuca leucadendra cajeputii)-> stark expektorativ, antiviral, antibakteriell
    Brusteinreibung, Fußbadesalz, Riechstift, dufte Taschentücher
  • Eukalyptus staigeriana (Eucalyptus staigeriana) -> expektorativ, antiviral, antibakteriell
    Brusteinreibung, Fußbadesalz, Riechstift, dufte Taschentücher, Raumbeduftung
  • Benzoe Resinoid (klick hier) (Styrax tonkinensis)-> expektorativ, beruhigend
    Brusteinreibung bei Reizhusten, Raumbeduftung, Riechstift, Nasenöl
  • Sandelholz (Santalum album)-> gut geeignet bei besonders festsitzendem Husten (1 ° in heißem Wasser zur Inhalation)
  • Myrte Anden, Myrte Ct. Myrtenylacetat, Myrte Ct. Cineol (Myrtus communis)-> spasmolytisch, expektorativ
    Brusteinreibung, Fußbadesalz, Riechstift, dufte Taschentücher, Raumbeduftung
  • Weihrauch (Boswellia sacra)-> sekretolytisch, expektorativ
    bei Kehlkopfentzündung 1 Tropfen auf ein Papiertaschentuch und tief einatmen
  • Ho-Blätter (klick hier) (Cinnamomum camphora)-> stark antiviral, stark antibakteriell
    Brusteinreibung bei Reizhusten, Raumbeduftung, Riechstift, Nasenöl, Fußbadesalz
  • Zypresse (Cupressus sempervirens)-> antitussiv (insbesondere trockenem Husten oder bei Keuchhusten), sekretolytisch (schleimlösend)
    Brusteinreibung, Raumbeduftung, Riechstift, Fußbadesalz

Magazin – Sonderausgabe “Ich glaub ich steh im Wald – Die stärkende Kraft der Nadel- und Holzöle”

Wie gut uns Menschen Waldluft tut, ist nicht erst seit der aktuellen Infektionswelle bekannt. Wenn wir entsprechende Studien dazu lesen, denken wir an sorglose Kindertage in der Natur. Auch an unsere Vorfahren, die trotz härtester körperlicher Arbeit Kraft aus den Natur schöpften.

Also liegt nichts näher, also möglichst regelmäßig einen Wald oder wenigstens einen Park aufzusuchen, die durch Bäume gefiltert Atemluft bewusst zu genießen, vielleicht sogar die immergrünen Nadelbäume zu identifizieren.

Jetzt beginnt auch die Vorbereitungs-Zeit für Heuschnupfen-Geplagte, drei oder vier Öle können die Plage im Frühjahr deutlich reduzieren helfen.

Da das Baum-Thema derzeit wichtiger denn je ist, stellten wir “Best of Baumöle” aus allen unseren Medien zusammen. Denn nicht jeder hat einen Wald in erreichbarer Nähe. Gut ein Dutzend ätherischer Öle können uns den Wald sozusagen in die gute Stube bringen. Dazu gibt es spannende wissenschaftliche Experimente, erst dieses Jahr ist eine gute Review-Arbeit dazu erschienen.

Wir fügten zahlreiche neue Rezeptideen für Groß und Klein hinzu, ergänzt mit Bastel-Tipps und Kaufideen – vielleicht als wirklich sinnvolle kleine Weihnachtsgeschenke. Entstanden sind 36 Seiten Sonderausgabe.

 

Die Rezeptur Bronchien-Tröster ist für uns aromaMAMAs immer wieder ein kleines Wunder – sie lindert Reizhusten, entkrampft die angespannte Muskulatur der Bronchien und verhilft zu einem ruhigen Schlaf. Schon die Allerkleinsten ab ca. 1 Jahr dürfen mit dieser Mischung eingerieben werden.

1 TL Johanniskrautöl, 1 Tropfen Benzoe Resinoid, 1 Tropfen Atlaszeder alles zusammen auf Brust und Rücken bei (nächtlichem) Hustenreiz auftragen (klick hier)

 

 

Bei ersten Anzeichen von Halsschmerzen schwören wir auf das „Rachenpflaster“
45 g Bio-Kokosöl
5 ml Sanddornfruchtfleischöl (klick hier)

Das Kokosöl im Wasserbad schmelzen, dann das Sanddornfruchtfleischöl dazugeben. Die Mischung in einem Schraubglas abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Von dieser Mischung mehrmals täglich eine erbsengroße Menge langsam im Mund zergehen lassen und schlucken.

 

Gurgelsalz Grippaler Infekt (Halsschmerzen)

100 g Meersalz

2 ml Sanddornfruchtfleischöl (klick hier)

2 Tropfen Manuka

1 Tropfen Lavendel fein

1 Tropfen Teebaum

davon 1 Teelöffel auf ein halbes Glas Wasser, mehrmals täglich gurgeln

 

Zu Hause können Duftlampen oder Diffusor mit „abwehrstarken“ ätherischen Ölen für ein angenehmes, keimfreies Raumklima sorgen. Vergiss dennoch nicht, dass auch warme, kuschelige Räume 2x täglich gut durchlüftet werden sollen.

Duftlampenmischung „Virenschreck“

5 ml Zitronenöl

10 Tropfen Litsea

5 Tropfen Thymian Ct. Linalool

5 Tropfen Ravintsara

Nimm den Tropfeinsatz aus dem Zitronenöl heraus und träufele die restlichen Tropfen dazu. 5-10 Tropfen dieser Mischung können mehrmals täglich für 30-60 Minuten verdampft werden. Wenn keine Duftlampe vorhanden ist, werden 30 Tropfen dieser Mischung in einer Sprühflasche mit 50 ml Wodka vermischt und als Raumspray genutzt.

Riechstörungen bei Covid-19, Parkinson und Alzheimer

Der Riechsinn ist neuerdings “in aller Munde”. Sind Riechstörungen nach schweren viralen Infektionen bereits seit Längerem bekannt, ist dieses Jahr der Fokus auf den plötzlich ausbleibenden Riechsinn gerückt. Laut neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen sollte sich jeder Mensch, der plötzlich nicht mehr seine/ihre Alltagsgerüche wahrnehmen kann (Zahnpasta, Kaffee, Parfüm etc) sofort isolieren. Denn diese plötzliche Anosmie gehört neuerdings zu den Haupt-Diagnose-Kriterien für eine Infektion mit dem diesjährigen Keim.

Um beschädigte Riechzellen schnell wieder flott zu bekommen, empfahlen wir bereits vor etlichen Jahren Riechübungen mit Basilkumöl, das auch nach antibiotika-bedingten Riechproblemen wieder zu Normalität verhelfen konnte. Einer der führenden deutschen Riechstörungen-Forscher empfiehlt mindestens 2x am Tag an bis zu vier Düften intensiv zu schnuppern, 30 Sekunden genügen.

Dieses von uns zusammen gestellt Schnupper-Set beinhaltet neben Basilkumöl auch noch die Duftrichtungen ‘scharf’, ‘stechend’ und ‘fruchtig’. So dass die beeinträchtigte Riech-Leitung durch vielfältige Impulse wieder reaktiviert werden kann. Mehr Informationen zum derzeitigen Stand der entsprechenden Forschung ist in diesem Blogartikel von Eliane Zimmermann nachzulesen.

Riechübungs-Set (klick hier)

Durch tägliche Riechübungen kann der Geruchssinn verbessert werden. Mit diesem Übungsset kannst du deinen Riechsinn trainieren. Dazu träufelst du jeweils 4-6 Tropfen der einzelnen Öle auf das Watteröllchen des Riechstiftes.

Mehrmals täglich an allen vier Riechstiften mehrere Minuten intensiv riechen.

im Set enthalten:

  • 4 Bunte Riechtstifte (Kunststoff)*
  • Eukalyptus Radiata
  • Orange bio
  • Basilikum bio
  • Pfefferminze demeter

*Farben der Riechstifte je nach Verfügbarkeit

 

Schnelles Schüttelbalsam  

Brustbalsam bei grippalem Infekt mit Husten ab 1 Jahr

45 g Sheabutter (auf dem Heizkörper oder im Wasserbad bei ca 37°C schmelzen)

5 ml Olivenöl

2 Tropfen Thymian Ct. Linalool

2 Tropfen Ho-Blätter

2 Tropfen Manuka

2 Tropfen Cajeput

2 Tropfen Atlaszeder

Sheabutter in einem sauberen Glas mit Deckel im Wasserbad bei ca. 37°C schmelzen, dann die restlichen Zutaten dazugeben, Glas gut verschließen und mehrere Minuten kräftig schütteln.

bei Kindern ab 6 Jahren, kann die Tropfenzahl jeweils verdoppelt werden.

Ein Nasenbalsam um und in den Naseneingang gerieben, erschwert den Viren und Bakterien das „Andocken“

ab 6 MONATE

Das Nasenbalsam kann auch mit Kokosöl hergestellt werden. Kokosöl enthält als kleines „Give-away“ einen erheblichen Anteil an Laurinsäure, diese wirkt sanft antiviral.

 

Ein Fußbalsam, mit Ölen die das Immunsystem in seiner Abwehr unterstützen, kann jeden Abend vor dem Schlafengehen auf die Fußsohlen einmassiert werden.

ab 1 JAHR

 

Lauwarme Kräutertees sind nicht nur lecker sondern  auch gesund!

 

Ein selbsthergestellter Roll on mit ätherischen Ölen die zur Entspannung beitragen passt in jede Hosen- oder Handtasche und sogar ins Schulmäppchen.

Dazu benötigst du ein Roll on Fläschlein, Jojobaöl und 5-10 Tropfen ätherische Öle.

Viele weitere Tipps zu naturheilkundlichen Maßnahmen wie Cistus-Lutschpastillen von Pandalis, Gemmo-Mazeraten, Tee, Propolis Tinkturen uvm. findest du im Blogbeitrag von Eliane Zimmermann (klick hier)

Liebe Mamis möchtet ihr eure Lieblingsrezepte an einem Ort zusammenhalten, dann ist das Sammel-Journal genau das richtige. Hier kannst Du deine Rezepturen übersichtlich notieren.

Nie mehr verlorene, vergessene, verlegte Ideen: Das erste Sammel-Journal zum Festhalten von persönlichen Rezepten.

••• Tipps zur Grundausstattung & Basis-Rezepte

••• Dosierungs-Kärtchen & Infos zur Haltbarkeit

••• Anwendung bei Kindern & empfindlichen Personen

So kann ein individuelles Naturduft-Logbuch entstehen, sozusagen der perfekte Duft-Blog, jederzeit zur Hand.

Blick ins Sammel-Journal (klick hier)

Wir wünschen Euch eine grippefreie und schöne Weihnachtszeit.

Eure

 

 

 

Viele weitere nützliche Informationen findest Du ins unseren armaMAMA Magazinen KLICK HIER und in unserem Buch Aromatherapie für Kinder KLICK HIER

 

 

WERBUNG  ::  Dieser Artikel enthält Links zu Produkten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Privacy Preference Center

Scroll to Top